Über die Lotterie:

Glückseier könne Sie in vielen Geschäften in der Stadt Neumünster kaufen. Die Hauptverkaufsstellen sind die Zentralen der VR Bank und der Stadtsparkasse.

Habe ich gewonnen? – Ihre persönliche Gewinnnummer finden Sie auf Ihrem Ei. Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie ab Ostersonntag, den 1. April 2018, auf dieser Website.

Wo kann ich meinen Preis abholen? – Die Gewinne können zwischen dem 09.04. und dem 18.05.2018 in der Zentrale der Sparkasse Südholstein (Kieler Straße 1/Kuhberg 17, 24534 Neumünster) gegen Vorlage des Glückseis abgeholt werden; danach verfallen sie. Mit der Aushändigung des Gewinns oder des Gutscheins gilt der Gewinn als angenommen. Eine Auszahlung der ausgelobten Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Verkaufspreis: 5 € pro Ei – Jedes zehnte Ei gewinnt!
Ausgelost werden attraktive Sachpreise
in einem Wert von 20 € bis 1.000 €.

Über den Zweck der Glückseisuche:

Mit den Gewinnen aus der diesjährigen Glückseiaktion soll ein neues Spielgerät für Kinder im Tierpark Neumünster finanziert werden.

Für viele Kinder gibt es kaum Möglichkeiten, aus dem Alltag auszubrechen! Die eingeschränkten finanziellen Verhältnisse erlauben häufig keine Urlaubsreisen. Ein Tag im Tierpark Neumünster wird dann für viele Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis. Diese Möglichkeit wird zukünftig auch den Kindern, die das benachbarte Kinderferiendorf besuchen, eröffnet; ihnen soll der Aufenthalt im Tierpark zu deutlich ermäßigten Eintrittspreisen ermöglicht werden.

Eine Attraktion sind nicht nur die Tiere, die man beobachten, streicheln oder füttern kann – auch kann man hier toben, rennen, klettern, wippen, schaukeln und mit Sand und Wasser spielen. Der Spielplatz ist ein Paradies, das keiner so schnell vergisst!

Spielgeräte müssen Spaß bringen, sich deutlich unterscheiden und natürlich auch sicher sein. Leider sind die Möglichkeiten des Tierparks, solche Geräte neu anzuschaffen sehr eingeschränkt, wird er doch ohne öffentliche Mittel, also nur durch Eintritts- und Mitgliedsgelder sowie Spenden finanziert! Der Rotary Club Neumünster-Vicelin möchte daher Spendengelder für den Bau einer neuen Wasserspielanlage sammeln.

Über zusätzliche Spenden:

Um die Kosten dieser Osterlotterie zu decken und einen möglichst hohen Reinerlös zu erreichen, nimmt der Rotary Club Neumünster-Vicelin gern weitere Barspenden entgegen.

Empfänger: Rotary Club Neumünster-Vicelin, VR Bank Neumünster eG

IBAN: DE33 2129 0016 0000 5374 00

Kennwort: Glücksei

Bei Spenden bis 200 € reicht eine Buchungsbestätigung (Kontoauszug) als Nachweis gegenüber dem Finanzamt. Bei höheren Beträgen geben Sie bitte neben dem Verwendungszweck auch Ihre Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Die Geschichte der Glückseisuche:

Das Projekt „Rotary-Glückseisuche“ findet dieses Jahr zum fünften Mal statt und fördert stets Projekte in der Stadt Neumünster. In den bisherigen Aktionen konnten mehr als 60.000 € für gute Zwecke gesammelt werden.

Im Jahr 2014 wurde ein medizinisches Gerät für die Kinderklinik im Friedrich-Ebert-Krankenhaus gekauft, um Atemstörungen und Krampfanfälle behandeln zu können.

Im Jahr 2015 wurden 1000 Willkommenspakete für die in Neumünster eintreffenden Flüchtlingskinder beschafft.

Im Jahr 2016 wurde der Lichtblick e.V. Neumünster unterstützt, der sich um körper- und mehrfachbehinderte Menschen in Neumünster kümmert. Mit dem Kauf einer behindertengerechten Küche sollen die Menschen lernen können, ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben zu führen.

Die im letzten Jahr gesammelten Gelder sind in ein Gemeinschaftsprojekt aller Neumünsteraner Serviceclubs eingeflossen: die Sanierung des Kinderferiendorfes. Seit 1961 gibt es das Kinderferiendorf im Stadtwald von Neumünster. Generationen von Kindern und Jugendlichen haben schöne Erinnerung an die damit verbundenen Erlebnisse. Schulklassen, Sportgruppen, Pfadfinder und sonstige Jugendgruppen haben sich bei Spaß und Spiel im Stadtpark ausgetobt und sollen das auch zukünftig machen können.

Über Rotary:

Der Rotary Club Neumünster-Vicelin wurde 1999 gegründet. 56 Männer pflegen die Freundschaft und kümmern sich um wohltätige, soziale und kulturelle Zwecke – so z. B. die Vicelinschule, dem namensgebenden Dauerprojekt des Clubs. In den vergangenen vier Glückseisuchen hat man mehr als 60.000 € für soziale Projekte in Neumünster eingenommen. Neben weiteren kleinen Hilfen vor Ort unterstützt man auch internationale Projekte, wie z. B. eine Gemeinde in der Region Sien in Burkina Faso oder den Kampf gegen die Krankheit Polio.

Nähere Informationen zum Club finden Sie unter folgendem Link:
www.neumuenster-vicelin.rotary.de

Rückblick 2017:

Die Glückseisuche 2017 war so erfolgreich wie nie zuvor!

"Großer Batzen Geld für das Kinderferiendorf", so betitelt der Holsteinische Courier seinen Artikel anlässlich der Übergabe der Hauptgewinne der diesjährigen Glückseisuche (HC-Artikel vom 26.04.2017). Auch die Kieler Nachrichten sprechen von "sagenhaften 17.500 Euro" (KN-Artikel vom 26.04.2017).

Diesen Betrag können die Rotarier vom Rotary Club Neumünster-Vicelin für die Renovierung des Kinderferiendorfes zur Verfügung stellen. 3.500 Eier wurden in der Osterzeit für je 5 € als Lose verkauft. Die Gewinne der Osterlotterie wurden fast ausnahmslos von Unternehmen der Stadt Neumünster und Privatpersonen gespendet. Zusätzlich wurden Barspenden eingeworben. So kann der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Eier für den guten Zweck zur Verfügung gestellt werden.

Foto Kinderferiendorf: Walter Erben/© M. Krebs

Rückblick 2016:

Glückseisuche 2016

Verkaufsaktion mit dem Lichtblick e.V. Neumünster

Rückblick 2015:

Glückseisuche der Rotarier geht in die zweite Runde
(Holsteinischer Courier am 18.3.2015)

NEUMÜNSTER Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr setzen die Mitglieder des Rotary-Clubs Neumünster-Vicelin ihre Glücksei-Suche fort. 3400 bunte Exemplare wurden in mühevoller Handarbeit mit Gewinnnummern beklebt und können ab sofort zum Preis von fünf Euro pro Stück erworben werden.

„Wir haben 2014 mehr als 3000 Eier verkauft und konnten damit eine Spendensumme von knapp 14 000 Euro erzielen. Daher war uns schnell klar, dass wir die Aktion gerne etablieren möchten“, sagt Rotarier Matthias Lau.

Mit den Erlösen sollen Willkommens-Pakete für Flüchtlingskinder in der zentralen Erstaufnahmestelle am Haart finanziert werden. „Die Situation in der ehemaligen Scholtz-Kaserne macht uns alle betroffen. Wir haben mit dem Leiter Ulf Döhring und den Betreuern gesprochen und gefragt, woran es konkret mangelt“, sagt Matthias Lau. Gemeinsam wurde der Entschluss gefasst, 1000 Pakete zu schnüren, die unter anderem mit Malblöcken, Federtaschen, Bällen und Kuscheltieren gefüllt sind.

Insgesamt haben die Rotarier 340 Preise eingeholt, somit gewinnt jedes zehnte Ei. „Die Chance, mit einem Preis nach Hause zu gehen, ist in diesem Fall also groß“, sagt Club-Präsident Dr. Michael Klinger. Der Wert der einzelnen Gewinne liegt zwischen 20 und 1000 Euro. Zu den Hauptpreisen gehören unter anderem Fahrräder, Fernseher, Tablet-Computer und Smartphones.

Die Eier werden in den Hauptverkaufsstellen beim Media Markt, bei Karstadt, Möbel Brügge, der Volksbank und der Sparkasse Südholstein sowie vielen weiteren Geschäften in der Stadt erhältlich sein. Die Gewinner sollen am Ostersonntag, 5. April, feststehen und werden im Internet auf der Seite www.rotary-glueckseisuche.de veröffentlicht. skr

Veröffentlicht im Holsteinischer Courier am 18.3.2015

Rückblick 2014:

Rückblick 2014